Regenzeit

Regen satt - das findet bekanntlich nicht jeder schön. Ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber ich versuche dennoch dem Wetter etwas Gutes abzugewinnen: ob randvolle Gräben und Bäche oder überschwemmte Niederungen - oder wie hier der fast randvolle Schaalseekanal - mit dem sonnigen streifen im Hintergrund der das wintergetreide zum leuchten bringt. Und jetzt zeigt sich, ob genügend Wasser im Boden sein wird, um im Frühjahr die erwachende Natur zu versorgen.

So ist der Februar auch nicht unbedingt mein Lieblingsmonat, aber es ist immer wieder spannend zu sehen, was einzigartig in einem bestimmten Monat ist, und Momente zu finden, die den Griff zur Kamera lohnen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0